Förderverein Freiwillige Feuerwehr Großziethen e.V.
Alt Großziethen 15
12529 Schönefeld/OT Großziethen • Deutschland
 info@ffw-grossziethen.de  +49(0)17621069022  03379 445371 Öffnungszeiten
Fr 19:00-
-21:00

Freiwillige Feuerwehr Großziethen

Freiwillige Feuerwehr Großziethen - gestern und heute

Am 12.9.2019 jährt sich zum 100.male die Gründung der FFW Großziethen. Aus diesem Grund wird es bereits am 7.9.2019 ein dem Anlaß entsprechendes großesFeuerwehrfest geben. Gleichzeitig feiern wir den 25. Jugendfeuerwehrtag. Über die interessante Geschichte unserer Feuerwehr habe ich bereits in einem Artikel des Schönefelder Gemeindeanzeigers vor 10 Jahren zum 90.Jubiläum ausführlich berichtet. Ich möchte hier nur nochmal auf einige wichtige Eckpunkte bei der Entwicklung der Wehr eingehen und dabei versuchen dieses mit der aktuellen Situation zu vergleichen. Aufgrund dessen, dass nahezu vom Gründungstermin an recht gründlich die Inhalte und Beschlüsse der Feuerwehrsammlungen protokolliert wurden, liegen uns durch das noch vorhandene Protokollbuch eine Vielzahl von Informationen zum Aufbau und zur Entwicklung der Großziethener freiwilligen Feuerwehr vor. Vor der Gründung der freiwilligen Wehr 1919 gab es z.B. eine Pflichtfeuerwehr. Zum o.g. Feuerwehrfest gibt es vielleicht auch die Möglichkeit einmal einen Einblick in dieses alte Protokollbuch oder die Chronik zu nehmen und über Beamer werden denkwürdige Photo's gezeigt. Betrachtet man die heutige Ausstattung der Feuerwehren, so ist es sicherlich nicht uninteressant, dass in den ersten Jahren mitunter nur zu Fuss oder mit Pferd und Wagen ausgerückt wurde. Die dazugehörige Ausrüstung war mehr als einfach und bestand aus Eimern, Handpumpen, einigen Schläuchen und Leitern. Eine erste Investition war dann 1926 eine neue Glocke für die Pferdespritze. Übrigens mitfinanziert hat man solche Anschaffungen in dieser Zeit unter anderem auch von Strafabgaben die von Feuerwehrmitgliedern bei Fehlverhalten kassiert wurden. Eine solche alte Pferdespritze aus dieser Zeit wird auch zum geplanten Festumzug am 7.9. ab 10 Uhr wieder mit zu sehen und anzufassen sein. Diese stammt aus dem Ortsteil Rotberg, früher lautete der Ortsname Rotzin, wie auch auf der alten Pferdespritze zu lesen ist. Dort ist diese Spritze erhalten. 1927 wurde dann schon ein erster Mannschaftswagen gebraucht von der FFW Berlin-Rudow erworben, 1928 ein Schlauchwagen dazu und 1932 ging man in die Vollen und kaufte ein Fahrzeug vom Typ Mercedes Benz für acht Personen, was man in eigener Handarbeit aufbaute. Genormte Löschtechnik gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Im Zeitalter von Handy, Smartphon und Tablet-PC scheint mir auch folgende Info aus der Feuerwehrchronik interessant zu sein, dass die Feuerwehrtelefonnummer 1933 in das damalige Telefonbuch aufgenommen wurde. Eine allgemein gültige Rufnummer wie die 112 hat es zu diesem Zeitpunkt noch nicht gegeben. Eine Tradition, die bis heute noch aufrecht gehalten wird, entstand im Jahr 1934. Hier wurde erstmalig für den aktivsten Kameraden für ein Jahr das Ehrenbeil verliehen. Z.Zt. wird das Ehrenbeil in der Großziethener Feuerwehr von Kerstin Möwes, einer jungen Kameradin die als Maschinist und Fahrer von Feuerwehrfahrzeugen eingesetzt ist, getragen. Dieses wird sicherlich auch von ihr zum Festumzug mit Stolz getragen. Erwähnenswert scheint mir auch, weil in der heutigen Zeit selbstverständlich, dass ab 1934 in Großziethen die ersten Hydrantenschilder aufgestellt wurden. Auch die dazugehörigen Hydranten wurden über viele Jahrzehnte von der Feuerwehr gewartet und ich glaube darauf war Verlass. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde aus der freiwilligen Feuerwehr 1938 eine freiwillige Löschpolizei gemacht. Was der Hindergrund dafür war erschließt sich mir heute nicht mehr. Nach Ende des 2.Weltkrieges begann dann wieder der Aufbau der freiwilligen Feuerwehr Großziethen. Die erste Dienstversammlung fand am 22.8.1945 statt. Wehrführer war in dieser zeit der Kamerad Labas, gefolgt von den Kameraden Gensicke und Kunz. In den 50iger Jahren nahm der Zulauf zur Feuerwehr stark zu, was zumindest bei der Großziethener Feuerwehr nahezu bis heute angehalten hat, aber dazu vielleicht später mehr. In den Folgejahren wurde auch die Ausrüstung immer umfangreicher und moderner. Auch baulich musste sich dieser Entwicklung angepasst werden und so wurde 1960 der bis heute erhaltene Schlauchturm an der alten Feuerwache am heutigen Dorfanger, neben der Kirche, angebaut. In dieser Zeit, so berichtet die Chronik, war Kurt Gall der Wehrleiter.

Ende der 60iger Jahre kam es dann zu einem äußerst zukunftsweisenden Schritt. Es wurde die Arbeitsgemeinschaft „Junge Brandschutzhelfer“ gegründet. Es wurde auch ein erster Anbau an den oben erwähnten Schlauchturm alten Wache errichtet. Die Jugendarbeit wurde Anfang der 90iger Jahre durch die erfolgreiche Arbeit des Kameraden Wolfgang Seiffert wieder sehr stark aktiviert und führte letztendlich zur Entwicklung der heutigen Jugendfeuerwehr. Wehrführer waren in dieser Zeit einmal Dieter Heinrich, der dann 1.Amtsbrandmeister im Amt Schönefeld wurde und Knut Eckstein, der die FFW Großziethen bis 31.12.2011 leitete. Im Jahr 2007 übernimmt OLM Axel Borkowski die Leitung der Jugendfeuerwehr und führte die erfolgreiche Arbeit bis 2011 fort. Der durch die damalige hochmotivierte und intensive Aufbauarbeit ausgelöste Zulauf von Kindern und Jugendlichen hält im Gegensatz zu anderen Gemeinden im Land Brandenburg nahezu bis heute an und es sind inzwischen eine Vielzahl von Mitgliedern aus der Jugendfeuerwehr gestandene Feuerwehrfrauen und Männer, so z.B. Kerstin Möwes, Monique Grapentin, Silke Schlegel, Hans-Christian Springer, Michael u. Benny Seiffert, Roland Adel, Patrick Thieke, Daniel Messinger, um nur einige zu nennen. Zum Teil bilden diese Kameraden jetzt schon wieder Kinder und Jugendliche aus. Daniel Messinger ist seit 2011 Jugendwart der Feuerwehr Großziethen. Unterstützt wird er dabei von Monique Grapenthin und Axel Borkowski. Z.zt. hat die Jugendfeuerwehr in Großziethen 35 Mitglieder im Alter von 8-16 Jahren, davon sind 13 Mädchen. Ebenso ging das heute national sehr erfolgreiche Wettkampfteam der Feuerwehr Großziethen aus den Reihen der Jugendfeuerwehr hervor. Also Ergebnisse die sich absolut sehen lassen können und die zum Erhalt des Personalbestandes der Feuerwehr unumgänglich sind. Übrigens, die Jugendfeuerwehr übt jeden Samstag Nachmittag in der neuen Wache und Interessenten sind jederzeit gern gesehen. Unterstützen kann man diese wichtige Aufbauarbeit, in dem Eltern oder Großeltern Mitglied des Feuerwehrfördervereins e.V. werden. Gestatten Sie mir an dieser Stelle einige Anmerkungen zum Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Großziethen. Der Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Großziethen e.V. wurde 1998 gegründet. Der Gründungsvorsitzende war Dietmar Schölkopf, der den Verein bis Ende 2013 mit sehr großem Erfolg leitete und zu dem machte, was er heute mit seinen derzeitigen 60 Mitgliedern ist. Er hat damit Feuerwehr-und Vereinsgeschichte für die Großziethener Gemeinde mitgeschrieben. Seit Anfang 2014 hat H.G. Springer, der seit der Gründung schon als Schatzmeister die finanziellen Geschicke in der Hand hielt, den Vorstandsvorsitz des Vereins übernommen. Vertreten wird er vom Ortswehrführer Dirk Baesche.

Die durch die Entwicklung der Gemeinde einhergehend mit einer enormen Bevölkerungszunahme erforderte natürlich auch die Vergrößerung und Modernisierung der Feuerwehr, besonders der Ausrüstung. Somit platzte auch die alte Feuerwache aus allen Näten und es kam folgerichtig am 14.11.2008 zur Grundsteinlegung für eine neue, modernere und größere Wache. Im August 2009 wurde bereits Richtfest und am 4.6.2010 Einweihung gefeiert. Die alte Feuerwache wurde in Folge zu musealen Zwecken umgebaut und soll zukünftig auch so genutzt werden.

Wie oben schon angedeutet gab es zum Jahreswechsel 2011/12 eine Veränderung in der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Großziethen. Seit dem 1.1.2012 übernahm Brandmeister Dirk Baesche das Amt des Ortswehrführers. Sein Stellvertreter ist nach wie vor der erfahrene Kamerad Frank Möwes, vielen bekannt auch als Moderator zu den Feuerwehrfesten, der mit sehr viel Arrangement und Fachkenntnissen die Arbeit der Feuerwehr sowie die gezeigten Vorführungen kommentiert und auch immer wieder gern durch die Räume der neuen Feuerwache führt, um dort auch die Technik zu zeigen und zu erläutern. Die Aufgaben der Feuerwehr Großziethen werden derzeitig von 40 aktiven Feuerwehrleuten, davon sieben Frauen, mit sehr viel persönlichem Einsatz erledigt. An dieser Stelle gilt, so meine ich, auch den Familien und Freunden der Feuerwehrkameraden ein riesengroßes Dankeschön für das Verständnis und Akzeptanz. Wenn das Martinshorn ertönt, sollte man nie vergessen, dass die gesamte Arbeit der Feuerwehr eben auf Freiwilligkeit beruht. Bei 60 bis 80 Einsätzen im Jahr und allen anderen Aktivitäten, wie Übungen, Ausbildungen, Schulungen sowie Festvor-u. Nachbereitungen, ist das fast wie eine zweite berufliche Tätigkeit zu sehen. Hierfür unser Respekt und auch Dank!

Aus diesen Gründen bleibt mir nur, Sie alle recht herzlich zum diesjährigen Feuerwehrfest 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Großziethen am 7.9.19 einzuladen, um damit auch die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr wert zu schätzen. Das Fest beginnt ab 10 Uhr mit dem Festumzug am Querweg in Großziethen und setzt sich dann über den gesamten Tag mit Vorführungen der Feuerwehr und kulturellen Darbietungen fort. Am Abend wird zum Tanz in das Festzelt eingeladen. Verfolgen Sie dazu auch die Bekanntmachungen durch Plakate oder im Schönefelder Gemeindeanzeiger. Unterstützen können Sie das Ganze auch mit Spenden an den Förderverein oder in dem Sie Ihre Hilfe bei der Vorbereitung und Durchführung anbieten oder eben wie oben schon erwähnt, werden Sie Mitglied im Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr. Sprechen Sie uns zum Feuerwehrfest einfach an oder nutzen Sie die eingeblendete Telefonnummer bzw. unser Kontaktformular.

Die Kameraden und Mitglieder des Förderveins freuen sich auf Ihren Besuch!

 

 

G.Schlegel 

Schriftführer Förderverein

Feuerwehr Großziethen
Förderverein Freiwillige Feuerwehr Großziethen e.V.
Alt Großziethen 15 • 12529 Schönefeld/OT Großziethen
+49(0)17621069022
info@ffw-grossziethen.de

© Copyright 2019 - Förderverein Freiwillige Feuerwehr Großziethen e.V.
Verwaltet mit HomepageEasy

Diese Seite verwendet Cookies, um seinen Besuchern das beste Erlebnis zu bieten. Außerdem werden teilweise Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
© 2019 - Förderverein Freiwillige Feuerwehr Großziethen e.V. - Alle Rechte vorbehalten.
Alt Großziethen 15 • 12529 Schönefeld/OT Großziethen • Deutschland • E-Mail: info@ffw-grossziethen.de • Tel: +49(0)17621069022
Quelle: Artikel zur Entstehung und Entwicklung • (Stand: 14.11.2019 22:44)
https://www.ffw-grossziethen.de/de/Vereinsleben-&-Geschichte/Artikel-zur-Entstehung-und-Entwicklung.html